Weiße Tomatenkaltschale
19/08/2019
allgemein, fischgerichte

Weiße Tomatenkaltschale

mit Tomami Vegami, Avocadocreme und Garnelencroustillant
Zutaten für 4 Personen

▪ 600 g vollreife Strauchtomaten
▪ 200 g Schmand
▪ Zucker, Salz
▪ TOMAMI Vegami (hier kaufen)

▪ 1 reife Hass-Avocado
▪ Saft von ½ Zitrone
▪ Salz, weißer Pfeffer
▪ Kreuzkümmel
▪ 1 kleine Zehe Knoblauch
▪ Olivenöl
▪ 8 Riesengarnelen 6/8er Seawater
▪ 1 Ei
▪ 1 Pack Krabbenchips (Asialaden)
▪ 1 l Frittfett

Anleitung

Die Tomaten in Würfel schneiden, mit Salz und Zucker würzen, leicht anmixen und über Nacht in einem Passiertuch im Kühlschrank abhängen. 300 ml des entstehenden klaren Tomatensaftes mit 200 g Schmand mixen und mit Salz, Zucker und Tomami Vegami individuell abschmecken.

Den feingehackten Knoblauch in etwas Olivenöl farblos weichgaren. Die Avocado schälen und mit dem Zitronensaft und dem Knoblauch-Olivenöl-Gemisch zu einer glatten Creme mixen. Diese mit Salz, weißem Pfeffer und etwas gemahlenem Kreuzkümmel lecker abschmecken.

Die Krabbenchips im Mixer fein zerkleinern. Die geputzten Riesengarnelenschwänze mit Salz und Pfeffer würzen, mehlieren, durch das verquirlte Ei ziehen und mit den zerkleinerten Krabbenchips panieren. Die panierten Riesengarnelen direkt im Anschluss in 170°C heißem Fett frittieren.

Beim Anrichten zuerst etwas Avocadocreme in die Mitte der Schüssel geben, 2 Riesengarnelen darauf platzieren und die Kaltschale darum herum gießen. Ein paar Tropfen oder eine leichte Spur Tomami Vegami in der Kaltschale runden das Ganze geschmacklich wie farblich ab.

Zubereitungszeit: 45 Minuten (+Tomatenfond über Nacht abhängen lassen)

Ein Rezept von Jean-Philipp Schneider, Küchenchef und Leiter Produktentwicklung des Alten Gewürzamtes in Klingenberg.