Tomami-Spareribs, -BBQ Sauce und -Coleslaw
11/09/2017
allgemein, fleischgerichte, saucen

Tomami-Spareribs, -BBQ Sauce und -Coleslaw

Zutaten für 4 Personen
Zutaten für die Spareribs / BBQ Sauce

• 1 kg Spareribs (auch Schälrippchen, Rippchen vom Schwein)
• Salz
• 100 ml Tomami Umami
• 100 g Pflaumenmus
• 100 g Ketchup
• 30 g Dijon-Senf
• 40 g Ingwer
• 1 Knoblauchzehe
• 1 Msp. Räucherpaprika
• Öl

Zutaten für den Coleslaw

• ½ Spitzkohl
• Salz
• 1 dicke Möhre
• 1 Staudensellerie-Stange
• 1 Tl Tomami Umami
• 4 El Mayonnaise
• 2 El Sauerrahm
• 1 Tl Dijonsenf
• 1 Apfel

zusätzliche Zutaten für die Burger

• Burger Buns
• Salatblätter

Anleitung

Die Tomami Spareribs aus dem Ofen sind schon solo ein Genuss und für alle die das saftige Fleisch nicht vom Knochen nagen wollen, gibt es den Spareribs-Burger mit Coleslaw. Die Tomami BBQ-Sauce schmeckt auch zu Steaks, Burgern, Bratwurst - ein echter Allrounder eben! Ein Rezept von Stevan Paul.
Die Rippchen zwischen jeder dritten Rippe durchschneiden. Die Rippenstücke in leise kochendem Salzwasser 60 Minuten garen und im Sud leicht abkühlen lassen. Aus Tomami Umami und Pflaumenmus, Ketchup und Senf eine BBQ-Würzsauce anrühren, Ingwer und Knoblauch pellen, fein reiben und mit dem Räucherpaprika unterrühren. Für den Coleslaw den Spitzkohl fein schneiden, salzen und weich kneten. Möhre schälen mit dem Staudensellerie und grob raspeln. Aus Tomami Umami, Mayonnaise, Sauerrahm und Senf ein Dressing anrühren, die Gemüse zugeben. Apfel schälen, vom Kerngehäuse schneiden, grob raspeln und unter den Coleslaw heben. Mit Salz würzen. Die Rippenstücke aus dem Kochsud nehmen, mit Küchenpapier abtrocknen und dünn mit Öl bepinseln.
Im Ofen zubereiten: die Ribs im heißen Ofen, bei 220 Grad Umluft 15 Minuten braten, dann mit etwas Tomami Umami BBQ-Sauce bestreichen und nochmals 8-10 Minuten im Ofen braten.
Auf dem Grill zubereiten: Die Ribs für ein paar Minuten auf dem Holzkohlegrille grillen, dabei ab und zu wenden. Dann mit etwas Sauce bestreichen und bei geschlossenem Grilldeckel nochmals 3-5 Minuten grillen.
Als Burger: Burger Buns leicht erwärmen oder anrösten. Rippchen-Fleisch heiß vom Knochen lösen und mit Salatblättern, Coleslaw und extra Sauce in den Burgerbrötchen anrichten.
TIPP: Die Ribs lassen sich gut vorbereiten: die Rippchen können schon am Vortag gegart und im Kochsud kalt gestellt werden und auch die Sauce hält sich im Kühlschrank 1-2 Tage. 1 kg Rippchen machen zwei hungrige Esser satt, gibt es noch Steaks oder andere Grillade dazu, können sich bis zu sechs Gäste an den Ribs erfreuen. Das Rezept lässt sich auch leicht verdoppeln.