Tomami Japan Ramen
07/05/2018
allgemein, suppe

Tomami Japan Ramen

Eine Variation von Stevan Paul
Zutaten für 4 Personen

5 Eier (s)
4 EL Sojasauce und 50 ml Sojasauce
800 ml kräftige Hühnerbrühe
50 ml Tomami Japan
1 TL Honig
25 g frischer Ingwer
8 Shiitake-Pilze
180 g fleischiger, durchwachsener Speck
200 g Ramennudeln (z.B. Mie-Nudeln, Somen- oder Soba-Nudeln)
200 g Brokkoli
4 EL Öl (+ Öl zum Frittieren)
150 g gesiebtes Mehl (Type 405)

Anleitung

Vier der Eier in Wasser 8 Minuten kochen, kalt abschrecken und pellen. Die gepellten Eier in einem tiefen Teller mit 4 EL Sojasauce geben und hin und wieder darin wenden. Brühe mit Tomami Japan, 50 ml Sojasauce und dem Honig aufkochen. Den Ingwer schälen und fein reiben, zur Brühe geben und vom Herd nehmen.

Ofen auf 80 Grad heizen. Stiele von den Shiitake-Pilzen schneiden. Speck in zwölf Scheiben schneiden. Brokkoli in Stengeln abschneiden und längs halbieren. Öl in einer Pfanne erhitzen, den Speck darin von jeder Seite ca. 2 Minuten goldbraun braten, im Ofen warm stellen. Shiitake im Speckfett von jeder Seite 1-2 Minuten braten, salzen und ebenfalls warm stellen.

¼ Liter kaltes Wasser mit dem übrigen Ei durch ein feines Sieb in eine Schüssel sieben und glatt rühren. Jetzt gesiebtes Mehl auf einmal zugeben und mit Stäbchen oder einer Gabel locker und unregelmäßig (!) verrühren – der Teig darf und soll leicht klumpig sein – das unterscheidet Tempura-Teig von einem deckenden, schweren Backteig!

Zwei Fingerbreit hoch stehendes Öl in einer Sauteuse auf ca. 170 Grad erhitzen (die Temperatur ist erreicht, wenn an einem ins Fett getauchten Holzlöffel Bläschen aufsteigen). Brokkoli portionsweise durch den angerührten Teig ziehen, abtropfen und im Öl wenige Minuten knusprig frittieren – dabei nimmt der Teig optimalerweise kaum Farbe an! Frittierte Gemüse kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen, salzen.

Die Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser garen. Brühe aufkochen und durch ein Sieb passieren, auf Schalen verteilen. Nudeln abgießen und heiß auf die Schalen verteilen. Eier halbieren und mit dem Speck, den Shiitake und dem Brokkoli anlegen. Sofort servieren.