Kürbis-Zwiebel-Flammkuchen
10/11/2014
allgemein, vegetarisch

Kürbis-Zwiebel-Flammkuchen

Zutaten für 4 Personen

• 10 g frische Hefe
• 250 g Mehl
• 2 EL Olivenöl
• 4 EL Wasser
• 100 ml Buttermilch
• ½ TL Salz
• 150 g Schmand
• 1 rote Zwiebel
• 250 g Hokkaidokürbis
• 5 Zweige Thymian
• 1 EL Tomami Umami
• Salz
• Pfeffer

Anleitung

Für den Hefeteig die Hefe zerkleinern und in lauwarmen Wasser auflösen. Mit Olivenöl, Buttermilch, Mehl und Salz zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort für 1 Stunde ruhen lassen. Den Teig anschließend in 4 gleich große Kugeln zerteilen, in längliche Zungen dünn ausrollen und mit Schmand bestreichen. Kürbis mit dem Sparschäler in Späne hobeln. Zwiebeln in Scheiben schneiden. Teigzungen mit Kürbis, Zwiebeln und Thymian belegen und mit Salz und Pfeffer würzen. Im Backofen bei 230° C etwa 8 Minuten backen. Vor dem Servieren mit Tomami Umami beträufeln.

Als Beilage zum Flammkuchen schmeckt ein frischer Salat – passend zur Kürbissaion zum Beispiel Radicchio, Rucola oder Feldsalat.