Cashew-Tomami-Creme
15/04/2019
allgemein, aufstriche_und_brotzeit, vegetarisch

Cashew-Tomami-Creme

mit Indian Summer Gewürzmischung
Zutaten für 4 Personen

200 g Cashewkerne
2 EL TOMAMI #1 (hier kaufen)
2 EL Indian Summer Dip*
½ TL schwarzer Pfeffer
Etwas Olivenöl
Optional 2 EL griechischer Joghurt oder Schmand

* z. B. von „Gewürze der Welt“

Anleitung

Die Cashewkerne 2 Stunden in kaltes Wasser einweichen, dann gut abtropfen lassen.

Alle Zutaten in eine tiefe Schüssel geben. Mit dem Pürierstab sehr fein pürieren, dabei so viel Olivenöl hinzufügen, dass die Masse streichfähig wird. Gut abschmecken und in ein Schraubglas füllen.

Passt aufs Brot, zu Falafel und als Dipp.

Guten Appetit!

Das sagt die Rezeptentwicklerin Angela Schult dazu: „Es gibt so viele Möglichkeiten, einen veganen Brotaufstrich mit Cashewkernen zu würzen. Meistens verwende ich ein selbstgemachtes Pesto, Bärlauch, Basilikum oder Hirtentäschelkraut. Mit der Indian Summer Gewürzmischung ist eine indisch-würzige Variante entstanden: Milde Curry-Aromen begleitet von der unfassbar intensiven Würze von Tomami machen aus dieser Creme einen ganz besonderen Aufstrich! Und das geht ganz schnell, mit diesen Zutaten kann er täglich im Handumdrehen frisch hergestellt werden.“

Ein Rezept von Angela Schult. Die Autorin des neuen Buches „Wildgrün – Slow & Spicy“ ist eine erfolgreiche Food-Bloggerin und entwirft exotische Catering-Konzepte. Dabei lässt sich die begeisterte und experimentierfreudige Köchin von der wilden Mischung aus heimischen Wildkräutern und dem Geschmack des Orients, der aus ihrem mehrjährigen Aufenthalt im arabischen Raum resultiert, inspirieren. Als begeisterter Fan von TOMAMI stellt sie uns einige ihrer Rezepte zur Verfügung, die uns mal wieder in ganz neue und kulinarisch spannende Richtungen entführen – vielen Dank!