Würziger Couscous mit Tomami-Sauce
06/05/2019
allgemein, beilagen, vegan, vegetarisch

Würziger Couscous mit Tomami-Sauce

Aroma nach Sonne und Meer
Ingredients for 4 persons

150 g Couscous
300 ml Gemüsebrühe
Olivenöl
50 g Cashewkerne
1 TL Kreuzkümmelsamen
2 Fenchelknollen
1 EL TOMAMI #2 (hier kaufen)
1 TL Limettensaft
ein paar Stängel Minze
100 g Brombeeren
Meersalz
schwarzer Pfeffer

Instructions

Couscous in eine Schüssel geben und mit kochender Gemüsebrühe übergießen. Den Deckel auf die Schüssel legen und 10 Minuten ziehen lassen.
In der Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und Kreuzkümmel und Cashewkerne rösten, bis es zu duften beginnt. Beiseite stellen.
Den Fenchel in Spalten schneiden. Reichlich Olivenöl in der Pfanne erhitzen und den Fenchel kräftig darin anbraten. Die Hitze reduzieren und mit geschlossenem Deckel al dente garen. Mit TOMAMI und Limettensaft ablöschen.
Die Blätter der Minze fein hacken und mit den Brombeeren unter den Couscous mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Das Fenchelgemüse auf dem Couscous verteilen, die Kreuzkümmel-Cashew-Mischung darüber geben und großzügig mit TOMAMI beträufeln.

Guten Appetit!

Das sagt die Rezeptentwicklerin Angela Schult dazu: “Was für eine Bereicherung für unsere Küche! Die unfassbar würzige Tomami Sauce besteht ausschließlich aus Tomaten, zu 100%. Und kommt mit einem Aroma nach Sonne, Meer und karamellisierten, tiefroten Tomaten daher, dass es eine pure Gaumenfreude ist! In diesem Rezept habe ich Tomami zum Ablöschen des Fenchels verwendet und auch reichlich über das fertige Gericht geträufelt. Das müsst Ihr unbedingt probieren…”

Ein Rezept von Angela Schult. Die Autorin des neuen Buches “Wildgrün – Slow & Spicy” ist eine erfolgreiche Food-Bloggerin und entwirft exotische Catering-Konzepte. Dabei lässt sich die begeisterte und experimentierfreudige Köchin von der wilden Mischung aus heimischen Wildkräutern und dem Geschmack des Orients, der aus ihrem mehrjährigen Aufenthalt im arabischen Raum resultiert, inspirieren. Als begeisterter Fan von TOMAMI stellt sie uns einige ihrer Rezepte zur Verfügung, die uns mal wieder in ganz neue und kulinarisch spannende Richtungen entführen – vielen Dank!