Wein und Leben: Marmite du pêcheur
14/07/2016
allgemein, fischgerichte, suppe

Wein und Leben: Marmite du pêcheur

Zutaten für 4 Personen

• mindestens 3 Sorten Fisch z. B. 1 Loup de mere à 500g, 1 Drachenkopf à 800 g, 4 Knurrhahn à 200 g (um einen geschmackvollen Fischfond zu erhalten, achten Sie darauf keine Zuchtfische zu kaufen)
• 1 Fenchelknolle
• 1 Stange Lauch (nur den weißen Teil)
• 1 Bouquet garni (Lorbeer, Thymian, Petersilie)
• 5 Schalotten
• 2 Tomaten
• Olivenöl
• Safran
• Ricard
• Tomami

Anleitung

Ein Tomami-Rezept von Wein & Leben Unter der Linde St. Arnual: Fische entschuppen und filetieren. Köpfe und Karkassen für den Fischfond beiseite legen oder bereits vorbereitet bei ihrem Fischhändler kaufen. Für den Fond Karkassen und Köpfe bei schwacher Hitze in etwas Olivenöl anschwitzen, Bouquet garni dazugeben, mit Wasser ablöschen. Mit Pfeffer und Salz würzen und ca. 40 Minuten auf schwacher Hitze köcheln lassen. Durch ein Passier- oder Geschirrtuch sieben.
Für die Marmite Fenchel in kleine Würfel schneiden, Lauchstange halbieren und in feine Streifen schneiden. Tomaten schälen und vierteln. Einen großen Topf auf schwacher Flamme erhitzen, einen Schuss Olivenöl hineingeben und Fenchel sowie Lauch anschwitzen. Tomaten schälen und vierteln und mit einer zerdrückten Knoblauchzehe ebenfalls hinzugeben. Dann mit Fischfond ablöschen. Bei schwacher Hitze reduzieren lassen. Fischfilets hinzugeben und bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten ziehen lassen. Einen Schuss Ricard und 2 Prisen Safran hinzugeben, mit Salz und Pfeffer nachwürzen und mit einem Schuss Tomami verfeinern. Servieren Sie die Suppe mit geriebenem Emmentaler, einer Rouille und mit Knoblauch eingeriebenen gerösteten Weißbrotscheiben.