Hähnchentopf Marrakesh
15/10/2018
allgemein, fleischgerichte

Hähnchentopf Marrakesh

mit TOMAMI Maghreb
Zutaten für 4 Personen

**Hähnchentopf**

5 kleine Hähnchen-Unterkeulen
1 gelbe Paprikaschote
200 g Zucchini, gewürfelt
100 g Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten
200 g Karotten, in Scheiben geschnitten
200 g Tomaten, stückig
1 Ds. Kichererbsen (425 ml)
500 ml Gemüsebrühe
2 TL Ingwer frisch gerieben
3 St. getr. Aprikosen, gewürfelt
50 g Sultaninen
Salz, Pfeffer, Würzsauce Maghreb
Blätter von 6 Stielen Koriander, in feine Streifen geschnitten

**Marinade für die Hähnchenkeulen**
½ TL Kreuzkümmel gem.
2 TL Würzsauce Maghreb
½ TL Zimt
1 TL Honig
½ TL Nelken gemahlen

Anleitung

Die Hähnchenkeulen waschen, trocken tupfen und für 1 Stunde mit Kreuzkümmel, Zimt, Honig und Nelken marinieren. Paprikaschote waschen, Kerne und weiße Innenhäute entfernen und in dünne Streifen schneiden. Kichererbsen abtropfen lassen. Keulen in heißem Öl anbraten. Kichererbsen dazugeben und mitbraten. Nach wenigen Minuten nach und nach die anderen Gemüse zugeben und kurz mit anbraten. Mit der Gemüsebrühe auffüllen und ca. 25 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss Ingwer, Aprikosen und Sultaninen untermischen. Abschließend den Hähnchentopf Maghreb mit Salz, Pfeffer und der Würzsauce Maghreb abschmecken. Einen Teil des Korianders untermischen und einen Teil als Garnitur verwenden. Mit Couscous und Harissa-Aioli servieren.

Vielen Dank an Michael Nölke von www.salzig-suess-lecker.de - ein Märchengericht wie aus 1.001 Nacht!