Couscous-Salat „Bangkok“
23/08/2018
allgemein, vegan, vegetarisch

Couscous-Salat „Bangkok“

Ein Fanrezept
Zutaten für 4 Personen

1 rote Zwiebel
150 g Couscous
6 weiche Datteln
Halbes Bund Minze
100 g Granatapfelkerne
60 g Sonnenblumenkerne oder Pinienkerne
Saft von 2 Limetten oder Zitronen
2 EL Olivenöl
2 EL Ahornsirup oder Agavendicksaft
Meersalz
Chilliflocken
1 TL Ras el-Hanout
1 EL Tomami Bangkok

Anleitung

150 g Couscous abwiegen und in einem Haarsieb mit klarem Wasser spülen. Gewaschenen Couscous in eine kleine Schüssel geben und 280 ml Gemüsebrühe erhitzen. Gemüsebrühe über den Couscous gießen, mit einem Löffel kurz umrühren und die Schüssel mit einem Teller oder Deckel abschließen. Couscous quellen lassen und die restlichen Zutaten vorbereiten.
Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett unter ständigem Rühren anrösten, beiseite stellen.

Minze waschen, Minzblättchen von den harten Stängeln zupfen und grob hacken. Einige Blättchen zur Deko übrig lassen.
Eine Zwiebel abziehen und fein würfeln. Die Datteln entsteinen oder bereits kernlose Datteln nehmen, vierteln und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebelwürfel und Dattelstücke in einer Pfanne mit 1 EL Öl anbraten und mit 2 EL Ahornsirup etwa 3 Minuten karamellisieren lassen.

Nun kann alles mit dem Couscous in einer großen Schüssel vermengt und angerichtet werden. Dafür Couscous in eine große Schüssel geben und gut umrühren. Karamellisierte Zwiebel-Dattelmischung sowie die Granatapfelkerne unterrühren. Sonnenblumen- oder Pinienkerne ebenfalls dazu geben. Die gehackten Minzblättchen untermengen.
Dressing aus Olivenöl, Tomami, Zitronensaft, Ras el-Hanout, Salz, Chilliflocken anrühren und über den Salat gießen, umrühren und ggf. abschmecken.

Vielen Dank an Kathrin Mangelsdorf für dieses schöne Rezept!