Christine Messer: Kabeljau mit Tomaten und Oliven
29/06/2015
allgemein, fischgerichte

Christine Messer: Kabeljau mit Tomaten und Oliven

Zutaten für 4 Personen

• 1 kleine Zwiebel
• ½ Fenchelknolle
• 150 g Artischockenherzen (TK)
• 200 g Cherrytomaten
• 2 EL Taggiasca-Oliven, entkernt
• 1 Peperoncino (oder getrocknete Peperoncino-Flakes), entkernt und fein geschnitten
• 1 EL Tomami Tomate
• Salz, Pfeffer
• 4 EL Olivenöl
• 400 g Kabeljau-Rückenfilet
• Olivenöl zum Beträufeln
• Meersalz zum Bestreuen

Anleitung

Christine Messer ist Mitherausgeberin und Layouterin der Buchreihe „The Culinary Chronicle“ über globale Esskultur. Sie lebt in Ascona in der Schweiz und widmet sich als Ernährungsberaterin auch privat qualitativ hochwertigen Lebensmitteln und deren Zubereitung. Neben Salz und Pfeffer gehört beim Würzen Tomami zur Grundausstattung ihrer Küche.

Ihr Tomami-Rezept: Backofen auf 180° C vorheizen, einen Bratbeutel vorbereiten und in eine feuerfeste Form stellen. Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Fenchel ebenso fein schneiden, Artischockenherzen vierteln. Mit den Tomaten, Oliven und Peperoncino in den Bratbeutel geben, salzen, pfeffern und mit Tomami und Olivenöl begiessen. Alles gut vermischen und die Form mit dem unverschlossenen Beutel in den vorgeheizten Backofen geben. 15-20 Minuten vorgaren, dann den Fisch in den Beutel geben. Den Bratbeutel oben verschliessen, mit einem spitzen Messer 2-3 Luftlöcher ins obere Drittel des Beutels stechen und den Kabeljau im Backofen 15-20 Minuten garen. Zum Servieren den Fisch mit einem Löffel aus dem Beutel heben und auf Teller anrichten, das Gemüse mit dem Saft nochmals gut vermengen und neben den Fisch geben. Mit etwas hochwertigem Olivenöl beträufeln, mit Meersalz bestreuen und servieren. Dazu passt am besten weisser Trockenreis oder Wildreis.
Tipp: Die Zutaten können je nach Geschmack und Saison variieren, statt Fenchel schmecken zum Beispiel auch Zucchini und Paprika hervorragend.