Für welche Gerichte ist Tomami geeignet?

Tatsächlich für fast alle, selbst für Nachtische und Cocktails! Wie kann das sein? Tomami verleiht Gerichten ein intensives, geschmacksvolumiges Aroma, ohne dabei selbst hervor zu schmecken. Die Tomate und insbesondere die in der Tomate enthaltene Glutaminsäure, besitzt die wunderbare Eigenschaft, den natürlichen Geschmack der Speisen zu verstärken. Einfach mal ausprobieren! Viele Rezepte finden Sie hier auf der Website.

Wieso sollte ich das brauchen, bisher kam ich doch auch ohne Tomami aus?

So ist es mit manchen guten Dingen – sie wollen erst entdeckt werden! Viele unserer Kunden fragen sich, wie sie so lange ohne Tomami auskommen konnten, denn es schenkt ganz neue intensivere Geschmackserlebnisse und ist für viele inzwischen unverzichtbar in der Küche. Einfach mal selbst ausprobieren!

Wie dosiere ich Tomami richtig?

Wenig dazugeben, abschmecken, etwas mehr dazugeben, abschmecken… Ob ein Tropfen, ein Schuss oder mehr – Sie entscheiden, wie intensiv das Süße-Säure-Spiel an Ihrem Gaumen ausfällt. Also einfach mutig sein und testen!

Wie unterscheiden sich die Varianten „Umami“ und „Tomate“?

Die Würzvariante „Tomate“ schmeckt herrlich tomatig mit etwas Säure und verleiht Gerichten die typische Tomatennote! Die Variante „Umami“ (jap. für „fleischig, herzhaft, intensiv“) hält sich mit Eigengeschmack zurück und verleiht Würze und Geschmackstiefe bei milder Säure und dezenter Süße.

In beiden Varianten steckt nur die pure Tomate. Kein Salz, keine Zusatz-oder Konservierungsstoffe!

Woraus wird Tomami hergestellt?

Aus vollreifen Tomaten, nichts sonst. In einem eigens entwickelten Herstellungsprozess werden die Tomaten entsaftet, die Fest- und Zellstoffe abgefiltert. Durch unterschiedliche Zentrifugation und schonende Erhitzung entstehen unsere zwei Würzvarianten: Tomami „Tomate“ und Tomami „Umami“. Und die sind so konzentriert, dass 4kg Tomaten in eine 240ml-Flasche passen!

Nur Tomaten, sonst nichts – versprochen!

Enthält Tomami Zusatzstoffe?

Außer Tomate ist tatsächlich nichts in Tomami enthalten: Keine Zusatz- oder Konservierungsstoffe, keine Gewürze. 100% Tomate, 100% natürlich, 100% vegan!

Benötige ich noch Salz, wenn ich Tomami verwende?

Auf jeden Fall weniger als sonst! Ein wichtiger Faktor gerade für Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen weniger Salz verzehren sollen oder möchten.

Wo finde ich Tomami in meiner Nähe?

Uns gibt’s im Internet, sowie in Feinkostläden wie Manufactum, FrischeParadies und für Großkunden bei BOS Food und Transgourmet. Eine Liste aller Verkaufsstellen finden Sie hier.

Wie bewahre ich Tomami auf?

Vor dem Anbruch bei Zimmertemperatur, nach dem Öffnen fühlt sich die Tomami Flasche im Kühlschrank am wohlsten.

Was ist der Unterschied zu Tomatenmark?

Tomatenmark ist eine Paste und bringt immer den typischen Tomatengeschmack ins Essen. Sie wird aus Tomatenpüree hergestellt und hat nicht die konzentrierten geschmacksgebenden Eigenschaften wie Tomami. Tomatenmark eignet sich z.B. zum Verdicken von Saucen und sollte angeröstet werden.

Tomami wird aus hochwertigem Tomatenwasser hergestellt und bietet extrem konzentrierten Geschmack. Da es flüssig ist, lässt es sich sehr fein dosieren und perfekt in allen Gerichten und sogar Cocktails untermischen. Tomami intensiviert den Eigengeschmack der Gerichte und schmeckt nicht vor.

Ich möchte mein Tomami-Lieblingsgericht mit anderen teilen. An wen kann ich mich wenden?

Schicken Sie uns eine Mail oder posten Sie Ihr Spezial-Rezept auf unserer Facebook-Seite www.facebook.com/tomami.eu. Wir freuen uns schon darauf!

Wie lange sind die Produkte haltbar?

Ungeöffnet sind unsere TOMAMI-Würzen bis zu 18 Monate haltbar – ab Produktion.

Nach dem Öffnen am besten im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von ca. 6 Monaten verbrauchen.

Woher stammen die Tomaten für Tomami?

Die Tomaten für TOMAMI werden von unserem langjährigen Händler in Kalifornien angebaut und in mehrere Schritten – wie bei der Weinherstellung – zu unserer Würze weiter verarbeitet. Die verwendeten Tomaten sind eine eigene Züchtung, die besonders reich an Lycopin ist.

Zuletzt wird in Deutschland alles noch einmal schonend erhitzt und in die Flasche gefüllt.

So viele Produkte – wo ist der Unterschied?

TOMAMI #1 ist im Geschmack fruchtig-süß und hat auch einen etwas höheren natürlicheren Zuckeranteil. Im direkten vergleich zum TOMAMI #2 ist es milder und weniger tomatig.
Wir bezeichnen es gerne als Allrounder da es zu den meisten Speisen passt und diese gut ergänzt sowie den Gesamtgeschmack steigert und abrundet.

Das TOMAMI #2 hat die gleichen geschmacksverstärkenden Eigenschaften und ist im Geschmack kräftig und säurebetont. Daher eignet es sich besonders gut für Saucen, Eintöpfe und Schmorgerichte.

Es ist auch eine Frage des persönlichen Geschmacks. Denn es lassen sich beide TOMAMIs für alle Gerichte verwenden, je nachdem ob man es etwas fruchtiger oder säurebetonter mag.

Unsere Würzsaucen Toscana, Japan, Hot India und Vegami heben sich deutlich ab. Die Basis ist hier das TOMAMI #1 das lediglich mit verschiedenen Würzmischungen versetzt wurde – ohne weitere Zusätze. Es sind allerdings Konzentrate, 1-2 Esslöffel pro Teller reichen meist aus.

Inspirationen zur Verwendungen finden Sie bei unseren Rezepten: https://tomami.eu/rezepte/