Die TOMAMI Reise geht weiter!

Wir gehen weiter Richtung Osten, nach Indien in die Stadt Mumbai.

Auch diese Würzsauce gibt es nur wenige Wochen und in der limitierten Auflage von 50 Flaschen! Warum so wenig?

Wir möchten wissen, ob diese Saucen eine echte Bereicherung für Eure Küche sind, liebe TOMAMI Fans. Daher möchten wir gerne von Euch hören!

 

 

Teilt Eure Erfahrungen und Geschmackserlebnisse über Facebook, Instagram oder einfach per E-Mail mit uns! Nutz dazu gerne in den Hashtag #tomamipepptauf .

 

Die TOMAMI Mumbai: Exklusiv in unserem Webshop erhältlich. Nirgendwo sonst!

Direkt zur Tomami Mumbai

Schillernde Megacity

Mumbai, pulsierende Megastadt der Dritten Welt, ist die größte Stadt Indiens und sprengt mit ihren vielen Facetten schier die Vorstellungskraft.

Zwischen Slums und Villen, Hindu-Tempeln und Hochhäusern, Tradition und Globalisierung, Bollywood-Filmen und echtem Leben präsentiert sich das ehemalige Bombay als Ort der Sehnsucht und Träume. Eine Metropole voller Widersprüche und Faszination.

Die indische Küche spiegelt sich in dieser Vielfalt wider. Einflüsse der ehemaligen Kolonialmächte wie Tomaten, Kartoffeln und Chili und der orientalischen Küche (Pilaw, ein Reisgericht mit Fleisch, Fisch oder Gemüse) mischen sich.

Charakteristisch für ganz Indien sind die Currys und die Vielfalt der Gewürze. Pflanzliche Kost wird bevorzugt, ein Tabu ist der Verzehr von Rindfleisch.  Als Eiweißlieferanten dienten hauptsächlich Milchprodukte und Hülsenfrüchte wie Linsen, Strauch- oder Kichererbsen.

Warm-würzige Aromen im Kochtopf

Nach vielen köstlichen Tests in unserer Versuchsküche haben wir uns für die Würzmischung Garam Masala entschieden, um den Geschmack von Mumbai auf den Teller zu zaubern:

Korianderkörner, Kreuzkümmel und Kurkuma: Sie sind das Herz dieser indischen Gewürzmischung und zaubern warm-würzige Aromen in den Kochtopf.

Traditionell wird die scharfe Gewürzkombination vor allem für Fleischgerichte verwendet, schmeckt aber auch köstlich in indischen Currys und Gemüseeintöpfen. Linsen- und Reisgerichten verleiht es ein wunderbares vielschichtiges Aroma.

Grundlage unserer flüssigen Würzsauce ist wie immer die reine Tomatenessenz, die unsere Umami-Geschmacksknospen so wunderbar anspricht und für ein intensives Geschmackserlebnis sorgt.

Anwendungstipp: Verwende TOMAMI Mumbai, wie es Dir gefällt! Zum Beispiel mit einem guten Olivenöl und knusprigem Baguette zum Dippen als Vorspeise. Oder einfach mal schnuppern, inspirieren lassen und kreativ anwenden!

Direkt zur Tomami Mumbai

 

 

Jetzt zum TOMAMI Newsletter anmelden

Sei dabei, wenn die Würzaktion weitergeht und erhalte regelmäßig alle Neuigkeiten von TOMAMI* Pflichtfeld


Indische Gewürze – deutsche Küche.

 

Das Rezept „Currywurst „Tomami“ mit schneller Mangosauce

Für alle, die Lust auf ein leckeres Rezept von Foodjournalist Stevan Paul haben:

Zur Druckversion des Rezeptes

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN
1 Zwiebel
5 EL Öl
200 g Tomaten
100 ml TOMAMI Mumbai
80 g Mango aus der Dose
4 Currywürste

ANLEITUNG
Die Zwiebel pellen, fein würfeln und in einer Pfanne in 2 EL heißen Öl bei mittlerer Hitze hellbraun braten. Inzwischen die Tomaten würfeln, zugeben und 2 Minuten mitschmoren.
Mit TOMAMI Mumbai ablöschen und mit 100ml Wasser auffüllen. 3-5 Minuten offen dicklich einkochen. Das Mango-Fleisch würfeln und unterrühren.
Die Würste mehrfach einschneiden und in einer zweiten Pfanne in 3 EL Öl in 6-8 Minuten braten. Mit der Sauce servieren.

Tipp:
Dazu passen Pommes Frites oder ein Brötchen. Das Rezept lässt sich auch mit TOMAMI Hot India herstellen (Vorsicht, scharf!). Wenn Sie mit TOMAMI #2 oder VEGAMI arbeiten möchten, geben Sie einfach 1 TL Currypulver zu den gebräunten Zwiebeln.